Dental implants

Die Art und das Tempo des Lebens diktieren uns, dass es von Nöten ist das Gebiss auf irgendeine Weise zu ersetzen und in Ordnung zu bringen.

Herausnehmbare Total- und Teilprothesen ersetzen zwar auf gewisse Weise die Funktion und Ästhetik, jedoch ist die Stabilität dieser noch immer problematisch. Mit der Entwicklung der Materialien und der Technologie haben die Zahnimplantate ein neues Niveau erreicht und können so die Stabilitätsanforderungen des prothetischen Ersatzes erfüllen und damit auch die Funktion und Ästhetik. Ein Zahnimplantat ist genau genommen eine sehr einfache Metallschraube, die so geformt ist, dass sie sich am besten in den Knochen einpasst und als künstliche Wurzel für einzelne Zähne oder als Unterstützung für Zahnbrücken, herausnehmbare Teil- oder Totalprothesen dient. Die Implantate werden aus medizinischem Titan oder aus Titanlegierungen hergestellt. Der Zahnarzt setzt die Zahnimplantate in kleine Löcher in den Knochen, die zuvor als Teil des Verpflanzungsprozesses vorbereitet wurden. Es folgt der Abschnitt der sogenannten Osteointegration bzw. des Einwachsens in den Knochen, der von 2 bis 6 Monaten dauert. Nach diesem Abschnitt ist das Zahnimplantat fixiert und kann belastet werden, jedoch liegt die Tendenz immer öfter beim Belasten sofort nach der Einpflanzung.

Implantate eignen sich praktisch für jeden, der die fehlenden Zähne ersetzen möchte. Es existieren relative Beschränkungen bei bestimmten Systemerkrankungen, wie z.B. Diabetes, unerwünscht ist starkes Rauchen. Es existieren aber auch absolute Kontraindikationen bei immunosuppressiven Patienten bzw. bei Patienten im Endstadium einer tödlichen Krankheit. An der Stelle, wo die Zähne fehlen, muss genügend Knochenmaterial vorhanden sein, das ein angemessenes verankern der Zahnimplantate gewährleistet. Am öftesten werden Zahnimplantate bei Menschen verwendet, die all ihre Zähne verloren haben und ihnen die Zahnimplantate zum Fixieren der herausnehmbaren Totalprothese oder der fixen Totalbrücke dienen. Zahnimplantate sind auch für den Ersatz einzelner fehlender Zähne geeignet. Es entschließen sich immer mehr Patienten für Zahnimplantate. Von allen Patienten, die eine prothetische Behandlung benötigen, entschließt sich in unserer Ordination schon circa ein Drittel für Zahnimplantate. Jedes Jahr steigt die Tendenz an.

Video ansehen

Brauchen Sie Hilfe oder Beratung benötigen?